Gemeinde Aktuell: Gemeinde Ittlingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
info

Hauptbereich

Gemeinde Aktuell
Autor: Frau Ackermann

Informationen zur Corona Impfung und Unterstützung bei der Terminvereinbarung durch die Gemeinde Ittlingen

Artikel vom 10.02.2021

Deutschland krempelt die Ärmel hoch: Seit dem 27.12.2020 wird gegen COVID-19 geimpft. Hunderte Impfzentren stehen bereit, zahlreiche mobile Impfteams sind flächendeckend im Einsatz. Sie tun alles, damit wir bald zu einem normalen Leben zurückkehren können. Und haben schon viel geschafft: Rund zwei Millionen Impfdosen sind im ersten Monat verabreicht worden.

Die Gemeinde Ittlingen bietet Unterstützung bei der Terminvereinbarung für Corona – Impfungen an. Das Vorgehen zur Anmeldung ist landeseinheitlich vorgegeben. Die Terminbuchung erfolgt ausschließlich über die Hotline 116117 oder über www.impfterminservice de.

Die Gemeinde Ittlingen richtet dieses Angebot an Impfberechtigte, welche Unterstützung bei der Terminbuchung benötigen und nicht auf die Hilfe von Familien, Freunden oder Bekannten zurückgreifen konnten. Dieses  Hilfsangebot steht Einwohnern und Einwohnerinnen der Gemeinde Ittlingen ab sofort kostenfrei zur Verfügung.

Wer Unterstützung bei der Anmeldung benötigt, kann sich an Frau Reinik vom Einwohnermeldeamt der Gemeinde Ittlingen wenden (07266/9191-21, l.reinik@ittlingen.de).

Der Impfstoff steht momentan nur in begrenzten Mengen zur Verfügung, daher sind im Moment auch nur wenige Impftermine verfügbar. Die Vergabe von Impfterminen ist landesweit einheitlich geregelt. Städte und Gemeinden haben keinen Einfluss auf die Vergabe von Impfterminen.

Was ist, wenn jemand nicht ins Impfzentrum kommen kann?
In der wichtigen ersten Phase setzt die Impfstrategie auf Impfungen in Impfzentren und durch mobile Impfteams. Sol lässt sich besser organisieren, dass vor allem die Menschen zuerst geimpft werden, die besonders geschützt werden sollen.

Es ist derzeit vom Land Baden-Württemberg leider nicht vorgesehen, dass mobile Impfteams auch ältere Mitbürger mit eingeschränkter Mobilität, welche nicht selbstständig zu einem Impfzentrum gelangen können, zuhause aufsuchen und dort die Impfung vornehmen. Im Lauf der der Zeit ist jedoch mit Corona-Schutzimpfungen in den Hausarztpraxen zu rechnen.

Die Krankenkassen in Baden-Württemberg und das Ministerium für Soziales und Integration einigten sich auf Regelungen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Demnach kann jeder, der auch heute schon beispielsweise Fahrten zum Hausarzt von der Krankenkasse bezahlt bekommt, auch für den Weg zum Impfzentrum die Möglichkeit einer sogenannten Krankenfahrt nutzen. In diesen Fällen sollte grundsätzlich eine ärztliche Verordnung vorliegen, welche beim Hausarzt auch telefonisch erfragt werden kann.

Darüber hinaus schlug das Sozialministerium vor, für interessierte Städte und Gemeinden „Impf-Aktionen vor Ort“ durch die Mobilen Impfteams anzubieten. Sobald die Pflegeheime geimpft sind, voraussichtlich Ende Februar/ Anfang März, besteht die Möglichkeit, dass die Mobilen Impfteams in Tagespflegeeinrichtungen und zu Vor-Ort-Terminen in die Kommunen kommen. Die Gemeinde Ittlingen wird, sobald dies möglich ist, diesbezüglich Interesse
bekunden und in Absprache mit dem zuständigen Impfzentrum geeignete Räumlichkeiten vor Ort in Ittlingen zur Verfügung stellen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit, www.zusammengegencorona.de und auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/fragen-und-antworten-rund-um-corona/faq-impfzentren/.