Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
Schnell
gefunden

Volltextsuche

info

Gemeinde Aktuell

Autor: Frau Ackermann

Gemeinsamer Gutachterausschuss nimmt seine Arbeit auf

Artikel vom 02.08.2019

13 Kommunen im westlichen Landkreis Heilbronn bilden einen gemeinsamen Gutachterausschuss – die Geschäftsstelle liegt bei der Großen Kreisstadt Eppingen

Mit der Gründung eines gemeinsamen Gutachterausschusses wurde ein Meilenstein in der kommunalen Zusammenarbeit erreicht. 13 Städte und Gemeinden, dazu zählen Brackenheim, Cleebronn, Eppingen, Gemmingen, Güglingen, Ittlingen, Kirchardt, Leingarten, Massenbachhausen, Nordheim, Pfaffenhofen, Schwaigern und Zaberfeld, sind zum 1. Juli 2019 dieser Vereinigung beigetreten. Zu einer ersten konstituierenden Sitzung, traf sich das neue Gremium am 18. Juli in den Verwaltungsräumen der Stadt Eppingen. Auch Oberbürgermeister Klaus Holaschke ließ es sich an diesem Tag nicht nehmen, einige Worte an das Gremium zu richten und persönlich zu begrüßen.

„Eppingen ist Modellkommune in Baden-Württemberg und hat maßgeblich an den Rechtsänderungen des Landes aktiv mitgewirkt. Oberbürgermeister Klaus Holaschke freute sich, dass durch den Zusammenschluss der Gemeinden die interkommunale Zusammenarbeit gestärkt wird. 

Der Oberbürgermeister sprach von einer zukunftsweisenden Entscheidung, der viele Kommunen in Baden-Württemberg folgen werden. Sein besonderer Dank galt seiner Verwaltung und der Bürgermeisterin/ den Bürgermeistern mit den Gemeinderäten für das gegenüber der Stadt Eppingen entgegengebrachte Vertrauen“.

Bisher hatte jede dieser Kommunen ein selbständig agierendes Gutachterausschussgremium. Zukünftig wird es ein gemeinsames Gremium mit insgesamt 32 Mitgliedern geben, darunter Vertreter aus jeder beteiligten Kommune sowie zwei Personen seitens des Finanzamts Heilbronn. Vorsitzender ist Anton Varga aus Eppingen. Seine Stellvertreter sind Ralf Eschelbach (Gemeinde Leingarten), Hartmut Eisele (Gemeinde Schwaigern) und Ute Thalmann-Muth (Gemeinde Gemmingen). Die Geschäftsstelle wurde bei der Großen Kreisstadt Eppingen eingerichtet. „Eppingen ist damit für alle Einwohner der 13 Kommunen zentraler Ansprechpartner für Angelegenheiten rund um den Gutachterausschuss“, erklärte Manuel Hecker, Leiter der Geschäftsstelle.

Aufgrund der zunehmenden Aufgaben im Gutachterausschusswesen, entwickelte sich der einheitliche Zuspruch für einen gemeinsamen Gutachterausschuss. Unter anderem werden die Gutachterausschüsse durch die Grundsteuerreform vor neue Herausforderungen gestellt. Ziel der Reform ist es, eine gerechte Bemessungsgrundlage für die Grundsteuer zu schaffen. Dafür müssen die Gutachterausschüsse eine belastbare Berechnungsgrundlage zur Verfügung stellen. Die 13 Bürgermeister waren sich einig: Ein einfach zu handhabendes Modell sollte geschaffen werden, welches eine rechtssichere und soziale Bemessungsgrundlage bieten kann.  Daraus ergab sich für die teilnehmenden Kommunen eine zweckvolle Lösung. Durch den Zusammenschluss ist nun eine ausreichende Datenbasis vorhanden, um den gesetzlichen Anforderungen ganzheitlich gerecht werden zu können.

Die Tätigkeiten des Gutachterausschusses umfassen im Wesentlichen die Führung und Auswertung der Kaufpreissammlung, Ermittlung von Bodenrichtwerten und sonstigen für die Wertermittlung erforderlichen Daten, insbesondere Liegenschaftszinssätze,

Sachwertfaktoren sowie Statistiken für Marktberichte und Erhebungen für die Gemeinschaft der 13 Kommunen.

Zudem erstellt der Gutachterausschuss unabhängige Verkehrswertgutachten für bebaute und unbebaute Grundstücke.

 „Durch diese interkommunale Arbeitsgemeinschaft ist es möglich, viele Experten unter einem Dach zu vereinen, um so für die rund 100.000 Bürgerinnen und Bürger der Mitgliedskommunen eine noch bessere Dienstleistung anbieten zu können“, betont Anton Varga, Vorsitzender des Gutachterausschusses. Zudem freut er sich, dass er mit Manuel Hecker einen ausgebildeten Dipl. Sachverständigen als Geschäftsstellenleiter an seiner Seite hat.

Die Mitarbeiter der Geschäftsstelle erreichen Sie unter Tel.: 07262/920 0, oder per Mail, gutachterausschuss(@)eppingen.de.

 

Das neue Gutachterausschussgremium traf sich erstmalig zu einer konstituierenden Sitzung am 18. Juli 2019.

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Ittlingen gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Ittlingen wenden.

Kontakt

Gemeinde Ittlingen
Hauptstraße 101
74930 Ittlingen
07266 9191-0
07266 9191-91
info(@)ittlingen.de