Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
Schnell
gefunden

Volltextsuche

info

Gemeinde Aktuell

Autor: Frau Ackermann

Spatenstich für den An- und Umbau des Feuerwehrgerätehauses

Artikel vom 19.12.2018

Am Samstag, den 02.12.2018 wurde um 11 Uhr mit dem Spatenstich offiziell der Beginn des Bauvorhabens für den An- und Umbau des Feuerwehrgerätehauses begangen. Bürgermeister Kohlenberger skizzierte in seiner Ansprache die monatelange Planungsphase in enger Abstimmung mit dem Kreisfeuerwehrverband sowie die Bedeutung und Notwendigkeit der dringend benötigten Erweiterung für die Zukunftsfähigkeit einer schlagkräftigen und zeitgemäß ausgestatteten Freiwilligen Feuerwehr. Er dankte zudem allen Projektbeteiligten, darunter persönlich anwesend der stellvertretende Kreisbrandmeister Heiner Schiefer in Vertretung des Landrates und des Kreisbrandmeisters, Claus Mistele vom Planungsbüro Riemer und natürlich seinem Amtsvorgänger Ehrenbürger Achim Heck, für deren Engagement. Feuerwehrkommandant Florian Hernik stellte im Anschluss in seiner Ansprache die Eckdaten des Bauvorhabens dar und bedankte sich im Namen aller Kameradinnen und Kameraden bei Gemeinderat und Verwaltung.

Anschließend schritten Bürgermeister Kohlenberger mit der aktuellen Feuerwehrführung um Kommandant Hernik und dessen Stellvertreter Ebert und Keller, der stellvertretende Kreisbrandmeister Schiefer, Ehrenbürger Achim Heck, Ehrenkommandant Wolfgang Lackner und Herr Mistele vom Büro Riemer zur Tat. Mit dem Spatenstich wird die Bauphase des Vorhabens eingeleitet, welche voraussichtlich ab dem 7. Januar 2019 mit den Tiefbauarbeiten offiziell beginnen und sich bis ins 3. Quartal 2019 hinziehen wird. Wir bitten die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner bereits jetzt um Verständnis.

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Ittlingen gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Ittlingen wenden.

Kontakt

Gemeinde Ittlingen
Hauptstraße 101
74930 Ittlingen
07266 9191-0
07266 9191-91
info(@)ittlingen.de