Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
Schnell
gefunden

Volltextsuche

info

Gemeinde Aktuell

Autor: Frau Ackermann

Verunreinigungen durch Hundekot

Artikel vom 11.01.2018

Aus gegebenem Anlass müssen wir leider erneut darauf hinweisen, dass jeder Hundehalter dazu verpflichtet ist, beim Ausführen des Tieres dessen Hinterlassenschaften einzusammeln und ordnungsgemäß über den Restmüll zu entsorgen. In den vergangenen Wochen häuften sich die Fälle von Verunreinigungen durch Hundekot auf Straßen, Wegen, Plätzen, öffentlichen Grünanlagen und sogar auf Parkplätzen. Diese Verschmutzungen auf öffentlichen Flächen gehen zu Lasten der Allgemeinheit und zeugen nicht von Verantwortungsbewusstsein gegenüber den Mitmenschen und dem Tier. Die Gemeinde Ittlingen unterstützt die Hundehalter durch das Aufstellen sogenannter „Dogstations“, in welchen Beutel zur Entsorgung des Hundekotes ebenso vorhanden sind wie die Möglichkeit der kostenfreien Beseitigung desselbigen. Dennoch kam es in den vergangenen Wochen immer wieder zu entsprechenden Vorfällen in der Gemeinde. Wir appellieren daher an die Hundebesitzer, sich entsprechend zu verhalten und Verantwortung zu übernehmen. Verstöße werden ordnungsrechtlich verfolgt. Die Bevölkerung bitten wir um Mithilfe und Meldung von Verstößen.

Außerdem wurde festgestellt, dass vermehrt Hundehalter mit dem Pkw auf die Feldwege der Gemeinde fahren, von dort aus dem Auto heraus den Hund zur Erledigung seines Geschäftes auf die Felder springen lassen und anschließend den Hund wieder einsammeln. Grundsätzlich ist die Nutzung der Feldwege ausschließlich für den landwirtschaftlichen Verkehr geeignet. Diese Art des „Gassigehens“ entspricht weder der artgerechten Hundehaltung noch sind Feldwege dazu gedacht und geeignet, diese als Ausfahrtsstrecke zu benutzen. Vielmehr handelt es sich hierbei um Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung welche ebenso ordnungsrechtlich verfolgt werden. Wir bitten um Beachtung.

Das Ordnungsamt

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Ittlingen gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Ittlingen wenden.

Kontakt

Gemeinde Ittlingen
Hauptstraße 101
74930 Ittlingen
07266 9191-0
07266 9191-91
info(@)ittlingen.de