Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig.
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
familienfreundlich.
lebendig. 
lebenswert.
Schnell
gefunden

Volltextsuche

info

Gemeinde Aktuell

Autor: Frau Ackermann

BODENRICHTWERTE FÜR DIE VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT EPPINGEN-GEMMINGEN-ITTLINGEN ZUM FESTSTELLUNGSZEITRAUM 31.12.2016

Artikel vom 11.10.2017

Gemäß § 196 des Baugesetzbuches sind für jedes Gemeindegebiet aufgrund der Kaufpreissammlung durchschnittliche Lagewerte für den Boden unter Berücksichtigung des unterschiedlichen Entwicklungszustandes zu ermitteln. Bei bebauten Grundstücken sind Bodenrichtwerte mit dem Wert zu ermitteln, der sich ergeben würde, wenn der Boden unbebaut wäre. Die Bodenrichtwerte sind, soweit nichts anderes bestimmt ist, jeweils zum Ende eines jeden geraden Kalenderjahres zu ermitteln. Ergänzend hierzu hat der Bundesgesetzgeber die Verpflichtung der Gutachterausschüsse festgeschrieben, die Bodenrichtwerte zum 31.12.2016 zu ermitteln und dem Finanzamt mitzuteilen. Der Gutachterausschuss für die Verwaltungsgemeinschaft Eppingen-Gemmingen-Ittlingen hat gemäß § 196 des Baugesetzbuches in Verbindung mit § 12 der Gutachterausschussverordnung die Bodenrichtwerte für die Gemeinden Eppingen (mit Stadtteilen), Gemmingen, Stebbach und Ittlingen ermittelt und in seiner Sitzung am 04.10.2017 beschlossen. Abweichungen des einzelnen Grundstücks in den wertbestimmenden Eigenschaften wie Art und Maß der baulichen Nutzung, Bodenbeschaffenheit, Erschließungszustand und Grundstücksgestaltung bewirken hierbei Abweichungen seines Verkehrswertes vom Bodenrichtwert.

Zur Ermittlung der durchschnittlichen Bodenwerte wurde das gesamte Stadtgebiet Eppingen sowie die Stadtteile, Gemmingen, Stebbach und Ittlingen in sogenannte Richtwertzonen eingeteilt, in denen im Wesentlichen gleichartige Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen.

Ebenfalls wurden die Richtwerte für Landwirtschaftsflächen (Acker, Wiese, Weinberg und Wald) festgelegt.

Die Richtwerte können ab sofort auf die Dauer eines Monats in der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses beim Bürgermeisteramt Eppingen, Marktplatz 3, Zimmer 219, während der üblichen Öffnungszeiten eingesehen werden. Auch nach Ablauf der Auflagefrist kann jedermann Auskunft über die Richtwerte erhalten bzw. sind diese auf der Internetseite der Stadt Eppingen unter „Bauen u. Wohnen - Bodenrichtwerte“ zu finden.

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Ittlingen gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Ittlingen wenden.

Kontakt

Gemeinde Ittlingen
Hauptstraße 101
74930 Ittlingen
07266 9191-0
07266 9191-91
info(@)ittlingen.de